Wetter- und Warnlagebericht für das Rheintal und den Schwarzwald




Ausgegeben von der Regionalen Wetterberatung Stuttgart am Dienstag, 16.07.2024, 20:30 Uhr

Beginn einer Phase von ruhigem, wenn auch zunehmend wärmerem Sommerwetter.

Wetter- und Warnlage:
Die eingeflossene Luft über Baden-Württemberg wird in den nächsten paar Tagen von sich ausbreitendem und verstärkendem Hoch FREDERIK über Mitteleuropa abgetrocknet und erwärmt.

In den nächsten 24 Stunden wird kein warnwürdiges Wetter erwartet.

Detaillierter Wetterablauf:
In der Nacht zum Mittwoch leicht bis örtlich stark bewölkt. Trocken. Tiefstwerte zwischen 16 und 10 Grad.

Am Mittwoch Mischung aus Sonne und Quellwolken. Meist trocken: vereinzelt ein paar Tropfen möglich. Temperaturanstieg auf 22 Grad in hohen Lagen, sonst auf bis zu 28 Grad. Überwiegend nordöstlicher, meist schwacher Wind, zeitweise in Böen auffrischend.

In der Nacht zum Donnerstag allenfalls leicht bewölkt, niederschlagsfrei. Frühwerte 15 bis 10 Grad.

Am Donnerstag im Schwarzwald ein paar Quellwolken, sonst viel Sonne und trocken. Höchstwerte zwischen 25 Grad im Südschwarzwald und 32 Grad bei Karlsruhe. Schwacher, nordöstlicher Wind, ab und zu mit frischen Böen.

In der Nacht zum Freitag meist klar und niederschlagsfrei. Tiefstwerte von 18 bis 13 Grad.

Am Freitag reichlich Sonnenschein und niederschlagsfrei bei fortdauerndem Hochdruckeinfluss. Bei schwachem Nordwind hochsommerlich warm bis heiß mit Tagesmaxima um 27 Grad im Südschwarzwald, sonst zwischen 30 und 33 Grad.

In der Nacht zum Samstag klar und trocken. Minima von 18 bis 13 Grad.



Deutscher Wetterdienst, RWB Stuttgart, Crouse