WARNLAGEBERICHT


für Baden-Württemberg

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Sonntag, 17.01.2021, 20:30 Uhr

Nachts vor allem im Süden, sowie im Bergland weiterhin leichter Schneefall und Glätte. Im Westen vereinzelt gefrierender Regen.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage:

Die Front eines Tiefs bei Island liegt über Baden-Württemberg und kommt zögernd ostwärts voran.

SCHNEE: Bis Montagvormittag innerhalb etwa 36 Stunden verbreitet 2-7 cm, gebietsweise auf der Alb sowie im Südosten 10-20 cm, im Schwarzwald 10-25 cm, in hohen Schwarzwaldstaulagen auch um 30 cm Neuschnee und Schneeglätte. Im Süden Gefahr durch Schneebruch. In tiefsten Lagen nur Glätte durch etwas Schnee.

GLÄTTE/GLATTEIS: Bis in die Nacht zum Montag in den tiefen Lagen im Nordwesten beim Übergang von Schnee in Regen vereinzelt Glatteis nicht ganz ausgeschlossen.

FROST: Heute tagsüber sowie in der Nacht zum Montag mit Ausnahme der tiefen Lagen entlang des Rheins leichter Frost.

Nächste Aktualisierung: spätestens Montag, 18.01.2021, 04:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, Regionale Wetterberatung Stuttgart, Clemens Steiner