WARNLAGEBERICHT


für Baden-Württemberg

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Montag, 17.01.2022, 20:30 Uhr

Bis Dienstagvormittag gebietsweise Sprühregen bzw. leichte Regen- oder Schneeschauer. Nachts im Bergland und in Oberschwaben Glatteisgefahr.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage:

Zwischen einem Hoch bei den Britischen Inseln und tiefem Luftdruck über Osteuropa gelangt mit nordwestlicher Strömung feuchtkalte Luft nach Baden-Württemberg.

GLÄTTE/GLATTEIS: Bis zum Dienstagvormittag in Lagen oberhalb von 600 m streckenweise Glätte durch geringen Neuschnee oder überfrierende Nässe. Dabei auch Glatteis durch gefrierenden Sprühregen wahrscheinlich.

FROST: In der Nacht zum Dienstag oberhalb 600 m leichter Frost bis -2 Grad.

Nächste Aktualisierung: spätestens Dienstag, 18.01.2022, 04:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, Regionale Wetterberatung Stuttgart, Crouse